Visit me elsewhere:

60 Jahre Grundgesetz ÔÇô ein Tag zum feiern?

Auf heise telepolis wurde ein sehr interessanter Artikel zum Grundgesetz ver├Âffentlicht.

Unter welchen Einfl├╝ssen und Vorbildern es entstand,

wie es auch heute noch irrt├╝mlich? gelobt wird,

und wie die garantierten demokratischen Grunds├Ątze ausgehebelt wurden und werden.

Die Regierung geht nicht mehr vom Volk aus, sondern wurde und wird von den gro├čen Parteien gesichert:

Wahlen finden ├╝ber Listen statt, bei denen die Top-Kandidaten vorher schon wissen, dass sie im Parlament sitzen.

Direkte Volksabstimmungen gab und gibt es ├╝berhaupt keine.

Offene Abstimmungen und Parteizwang zwingen einen Abgeordneten sich mehr seiner Partei als dem Volk verpflichtet zu f├╝hlen.

Von der Politik wird das Grundgesetz derweil getrost ignoriert:

“Das bedeutet, dass die Bundeswehr grunds├Ątzlich erst nach einem Angriff auf die Bundesrepublik und nur zur Verteidigung des Staates in Marsch gesetzt werden darf.”