Visit me elsewhere:

Patentwesen ÔÇô warum eine Diskussion wichtig ist

Die Seite FFI Webshop zeigt am konkreten Beispiel Webshop, was Software Patente selbst f├╝r eine einfache und heute tausendfach erstellte und verwendete (Web-)Software bedeutet.

In Europa sind bereits zahllose Softwarepatente angemeldet und erteilt.

Sollten Softwarepatente tats├Ąchlich in Gesetzesform in die Praxis umgesetzt werden d├╝rften wir auch hier US-Praktiken oder schlimmere erleben.

Mausklick? Statusleiste?

So triviale Dinge w├Ąren patentiert und m├Âchte man diese in seiner Software verwenden m├╝sste man eine Erlaubnis bekommen. Ggf gegen Geld.

Das bringt vor allem eines: Kontrolle durch die bereits gro├čen Konzerne, die genug Geld haben sich gro├čfl├Ąchig Patente zu sichern.

Konkurrenz kann man so ├╝ber aus effektiv vom Markt ausschlie├čen.

Wie das heute schon bei Genpatenten aussieht zeigt beispielsweise Monsato.

Da wehen vom Nachbarfeld Samen auf das Feld des (An-)Bauers und das Gericht sagt, eigentlich h├Ątte er diese nicht verwenden d├╝rfen.

Wenn man sich den Wikipedia Artikel von Monsato mal durchlie├čt sieht man, wo der Kapitalismus enden kann. Ganz unten.

Softwarepatente, Patente auf Lebewesen, Patente auf Gesch├Ąftsprozesse.

Ich w├╝sste derweil nicht, dass eine andere Partei als die Piratenpartei entschieden gegen solche Patente auftritt.

Und Gesetzesentw├╝rfe auf EU Ebene gab es schon. Und auch bei uns wird nach immer mehr Kontrolle im Internet gerufen.

Piraten-Ziel Patentwesen

PP Wiki Seite Patentwesen

Etwa die freie Softwarebibliothek FreeType muss auch schon vor Patenten warnen, ohne konkret zu wissen, wie es momentan oder in Zukunft aussieht/aussehen wird, ob die Patentinhaber sich die Patente nur sichern um selbst abgesichert zu sein, um Konkurrenz abschie├čen zu k├Ânnen, oder nur um andere verklagen und eventuell Geld melken zu k├Ânnen.