Visit me elsewhere:

Zahl-Was-Du-Möchtest Indie Bundles

Es sind zur Zeit wieder viele grandiose Deals in Sachen Videospiele zu machen. Aktuell geht das Humble Indie Bundle in die vierte Runde, und die Indie Gala zeigt auch was sie hat.

Das Humble Indie Bundle 4 hat mehrere grandiose Spiele,

ist wahlweise DRM-frei, oder auf Steam und/oder Desura freischaltbar. Die Spiele sind außerdem Plattformunabhängig, für Linux, Windows und Mac.

Die Titel sind ausnahmslos Indie-Titel, bezahlen tut man so viel man möchte, über Paypal, Google Checkout oder Amazon Payments – das heißt entweder über Kreditkarte, oder Paypal Guthaben (das über Konto aufgeladen werden kann).

NightSky, Jamestown und Super Meat Boy kann ich sehr empfehlen!

Alle 3 komplett unterschiedliche Genres, aber in ihrem Genre sehr gut.

Nightsky als gemütlicher, atmosphärischer Platformer in interessantem Stil (ich hatte darüber geschrieben),

Jamestown als k.A. wie man die nennt; Scroll-Shooter? Top-Down eben, mit massig Gegnern; und Treffer auf einen selbst werden nur im Zentrum seines Avatars/Schiffs registriert,

Super Meat Boy als Platformer in absurder Umgebung und Präsentation mit Fokus auf kurze, prägnante Levels und fähigkeitsbasierendes Platforming (sprich anspruchsvolles). (Siehe auch meine ersten Eindrücke. Seither gab es auch große Patches mit großen Inhaltsupdates/-upgrades.)

Shank hat mir die Demo damals nicht genug zugesagt es für den Release-Preis zu kaufen; bin jetzt aber mal gespannt wenn ich dazu komme. 2D Side-Way-Scroller und Action-Geschnätzel in stilvoller Comic-Grafik.

Dazu gibt es noch Bit.Trip Runner und ggf. Cave Story+ und Gratuitous Space Battles.

Außerdem gibt es momentan die Indie Gala. Ebenfalls Zahl-was-du-möchtest und ein Bundle von mehreren Indie Spielen.

Die Spiele sind an Steam gebunden.

Persönlich hat mich Saira, Inmomentum und Doodles gereizt.

Den ein oder anderen dürfte aber auch Hacker Evolution Duality und Zombie Shooter 1+2 interessieren. Ggf. gibt es auch noch Hacker Evolution Untold dazu.

Bei beiden Bundles kann man seinen selbst gewählten Zahlbetrag noch gewichten;

wie viel von dem Geld sollen die Entwickler, Wohltätigkeitsorganisationen und wieviel die Bundle-Anbieter/-Organisatoren erhalten.

Also; zugreifen!

Meine (Steam-)Spieleliste hat sich jedenfalls soeben mal wieder um einige Spiele erweitert.

Update: Oh, ich hab total vergessen wie beschissen Shank gestartet ist. Siehe dazu meinen Beitrag von 2010. Doppel-DRM etc. Na, gut zu sehen dass das jetzt kein Problem mehr darstellt. 🙂