Visit me elsewhere:

Knappheit von Festplatten Thailand-Flut – Von Monokulturen und Just-In-Time

In Thailand ist, Monsun-bedingt, aktuell das größte Hochwasser seit Jahren. Thailand ist eine klassische Produktionsstätte für Festplatten. Und wegen des Hochwassers müssen viele dieser Produktionen nun vorübergehend still gelegt werden. Das wiederum führt absehbar zur Verknappung der Ware und Preiserhöhungen. Die Preise sind bereits stark angestiegen – sie haben sich vervielfacht. Erst März wird die Produktion wohl wieder auf dem vorigen Niveau laufen.

Und hier zeigt sich wieder einmal wie wichtig nicht die sture, Monokultur sondern breitere Fächerung ist. Jene Firmen die noch anderswo produzieren sind nun wesentlich besser dran und können die höheren Preise für sich nutzen. Und Komplett-System-Produzenten die auf Lager kaufen sind ebenfalls viel besser dran als Just-in-Time-Produzenten und Verkäufer. Das ist ja ein Problem von just-in-time-Lieferung. Wenn da in der Lieferkette eine Sache nicht passt ist die Produktionsplanung obsolet.

Das ganze kann man auch auf jeden anderen Produktionsbereich ausweiten. Konkret musste ich auch an die Lebensmittelproduktion denken. Ein großes Problem welches mit der Industrialisierung der Landwirtschaft eingeführt wurde sind ja eben die Monokulturen. Die Sortenvielfalt und damit die Streuung des Risikos sowie der Auswahl wurde immer weniger.