Visit me elsewhere:

EA Origin – Grobe Rechtliche Mängel in Geschäfts- und Datenschutzbestimmungen

Ich hatte mich ja schon über EA, EAs Origin und Bf3 ausgelassen – eines meiner Hauptprobleme waren die AGBs, vor allem dass sich EA das Recht einräumt personenbezogene Daten, sowie alle vom PC ablesbaren Daten (etwa andere offene Programme) auszulesen, zu übertragen und speichern und sogar an Dritte weiter zu geben.

GameStar hat mal einen Anwalt drauf schauen und ein Gutachten erstellen lassen. Das Urteil ist eindeutig: Vieles kommt in Deutschland überhaupt nicht zum Tragen und ist widerrechtlich!

Aber das wird EA wohl kaum stören. Die sitzen im Ausland und was sie tun wollen und werden zeigen die AGB und Daten-un-bestimmungen eindeutig. Personenbezogene und persönliche Daten sammeln, speichern, verarbeiten und weitergeben.

Und? Wem der Battlefield 3 Vorbesteller wird schon schlecht?