Visit me elsewhere:

ESL – Nutzungsbedingungen und PW Ändern

Habe heute gelesen dass im ESL.tv das neue Counterstrike live gespielt (und kommentiert) wird und wollte da mal rein schauen. Schon in der Vergangenheit bin ich, mimmer wenn ich auf die ESL Seite bin wieder runter, weil er wollte dass ich mein Passwort ändere, oder sogar neuen AGB zustimme. Jetzt hat der mich wieder erkannt, den Login wohl noch seit Jahren aktiv, und ich sollte Nutzungsbedingugnen annehmen. Die waren noch schön kurz, habe ich dann auf den zweiten Blick (kurz vor dem Schließen) gesehen, da hab ich mir die angeschaut und zugestimmt (was mir an denen trotzdem nicht passt komme ich gleich zu). Dann kam erneut die altbekannte Passwort-ändern Aufforderung. Also anderen Browser auf gemacht und dort Stream geöffnet – ging direkt. So ein Schwachsinn. Da ist man doch lieber nicht registriert.

Bei den AGB gibts nen schönen Satz:

Die Verwertungsrechte an den innerhalb der ESL und Consoles ausgerichteten Ligaspielen liegen bei TE.

WTF? Serious? Also wenns nur wäre dass sie ein Verwertungsrecht haben, wärs ja ok. Aber mit den Nutzungsbedingungen scheint man der ESL ein alleiniges Verwertungsrecht zuzugestehen.

Dass sie komplette IPs speichern hat mir auch nicht so gut gefallen, aber naja.

Und die Up-Time ist interessant formuliert. ^^ Generell natürlich so hoch wie möglich. Für zahlende Kunden 97 % garantiert. Aber nur zwischen 8:00 und 5:00. 😛

Jetzt weiß ich nicht mehr was noch war. Naja, was solls …

Als Organisation und Liga, gut das wir sie haben. Aber besser wärs vielleicht doch ohne, dann gäb es sicher eine andere – vielleicht bessere. Seit ich dort wirklich aktiv war sind auch schon ein paar Jahre vergangen, und wirklich großes habe ich ja gerade auch nicht zu meckern. Zum spaßigen surfen und verwenden ist die ESL trotzdem nichts …