Visit me elsewhere:

Kontinuerlicher Support – NCSoft veröffentlicht weiter große Updates für Guild Wars

Große Updates für schon lang veröffentlichte Spiele sieht man sehr selten. Am ehesten noch bei Indie-Games. In der Modding- und FOSS-Szene oft, da dort die Entwicklung nie abgeschlossen ist und das Produkt kontinuierlich verbessert wird.

Nach Valve, die schon seit Team Fortress 2 die Schiene des Spiels als Service, mit kontinuierlichen und massiven Updates fährt, scheint nun auch NCSoft mit Guild Wars immer mehr Gefallen daran zu finden ihr Produkt kontinuierlich weiter zu entwicklent und ihrer Fanbasis damit eine Freude zu bereiten und ihr Interesse weiter zu stärken. So wurde für Guild Wars vor ein paar Wochen ein großes und tief eingreifendes Update veröffentlicht (kam erst jetzt dazu mir das genauer anzuschauen). Schon länger liefert man etwas Inhalt für Guild Wars, um den Übergang zu und die Zeit bis Guild Wars 2 zu verbinden, aber vor allem dass eine vorhandene Klasse nochmal so stark geändert und angepasst wird war, für mich jedenfalls, doch eher überraschend. Auch für den April wurden weitere große Änderungen angekündigt. Man darf gespannt sein. Und diese Firmenpolitik, auch in Verbindung mit meiner Vorfreude zu Guild Wars 2, das grandios aussieht (nicht nur grafisch), unterstütze ich sehr gerne. Ganz im Gegensatz zu Crytek, die sich mit Crysis 2 in die Bad-Publisher eingereiht haben.