Visit me elsewhere:

Wir sind Helden basht „BILD”-„Zeitung”

Höchst interessante Geschichte.

Die „BILD”-„Zeitung” schaltet wohl gerade Werbung mit Prominenz, die ihre Meinung zu eben dieser kund tun. Habt ihr vielleicht gesehen. Ich nicht.

Jedenfalls wurde von der beauftragten PR-Agentur auch die Musikgruppe Wir sind Helden angeschrieben, mit einem Angebot.

Die Antwort von Wir sind Helden ist höchst interessant und wunderbar zu lesen.

Resultat war wohl Überlastung der Webseite durch das große Interesse, wohl auch für das Bildblog (das regelmäßig Fehler in der BILD aufdeckt).

Das wunderbare Resultat an der ganzen Sache: Die PR-Agentur druckt den Antwortbrief jetzt in der TAZ als Werbung, mit dem dankenden Hinweis auf die unentgeltliche Werbung/Meinung.

In der selben TAZ-Ausgabe wird ein Interview mit Judith Holofernes von Wir sind Helden erscheinen (auch online verfügbar).

—–

Und wo wir gerade bei BILD und TAZ sind … Sarrazins Sohn ist Hartz-IV Empfänger.