Visit me elsewhere:

Wasserwerfer und so

Krieg gegen die Bevölkerung. In Nordafrika hat die Bevölkerung noch eine Chance, bei uns wird krĂ€ftig mit Hightech-Kampfpanzern (ich hatte (dachte ich!?) schonmal etwas dazu geschrieben) mit StĂŒckkosten von 1 Millionen Euro aufgerĂŒstet. Wohlgemert fĂŒr die Polizei, weil Bundeswehr im Innern geht ja (noch) nicht.

Wie „verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig schonend” das ganze ist, wie es dort genannt wird, hat man ja bei Stuttgardt 21 noch mit dem wesentlich schwĂ€cheren VorgĂ€ngermodell, gesehen. Augen rausschiessen und so.

Ist das alles asozial. Vor allem der Polizeichef oder Innenminister oder was dort im Bericht.

Passende Notizen zum Thema: Auch Deutschland sendet Undercover-Spitzel ins Ausland. Und nach der letzten Veröffentlichung von einem Beweisvideo eines Agent Provokateur (ich hatte berichtet) wurde noch ein zweites, eines anderen Agent-Provokateurs veröffentlicht, ebenfalls von S21, diesmal aber mit Brandsatz. Und ich hatte schon darĂŒber geschrieben, beim letzten großen Castor-Transport hat man sogar französische Polizei mit eingesetzt; bekannt war das vorher keinem so wirklich. Beim letzten kleineren Castor-Transport war das VerhĂ€ltnis Demonstranten zu Polizisten 1:3, ich glaube 3.000 Polizisten waren es?