Visit me elsewhere:

Blog Kommentarspam

Blogkommentar-Spam. Ein großes Problem.

Mit den passenden Plug-Ins (wp-spamfree, NoSpamNX) sind zumindest die wirklich massenhaften total-Spams verhindert. Trotzdem kommen immer mal wieder Kommentare durch den Filter, die sicher auch nicht jeder als Spam erkennt.

Wie man die erkennt? Wenn ein Kommentar zu einem Blogbeitrag sich nicht auf den Artikel bezieht, sondern allgemein vom Blog spricht, oder dass der Artikel gut ist, nicht aber auf den Inhalt eingeht, dann muss man schon mal genauer hin schauen. Ist dann noch eine URL des Kommentators angegeben kann man sich recht sicher sein, dass das Spam ist. Auch wenn man vielleicht gerne Lob sieht, solches Lob sollte man löschen.

Ich seh immer wieder dass die anderswo durch kommen. Mir ist auch klar dass da andere nicht so das Auge für haben, oder es ihnen einfach egal ist. Schade drum, denn so bleibt Spam erfolgreich.

Noch eine kleine technische Bemerkung für die die es nicht wissen: WordPress etwa versieht Kommentatoren-Homepage-URIs schon etwas länger mit rel=”nofollow” was angibt, dass der Seitenbetreiber auf den Link keine Priorität gibt, die Suchmaschinen/Crawler dem Link nicht folgen sollen. So wird die Spam-Effektivität massiv reduziert, weil diese diese Links nicht mehr für die Bewertung der be-spam-worbenen Seite heranziehen.

Trotzdem müssen nicht alle Crawler das beachten, und Benutzer klicken da vielleicht auch mal drauf. Deshalb gehört das trotzdem gelöscht.