Visit me elsewhere:

Politik und Justiz haben Entführung durch CIA geduldet

Wenn US-CIA-Agenten in Deutschland Personen aufgrund einer Namensverwechslung und ohne faktische Anschuldigungen entführen und weder Politik noch Justiz sich wirklich verpflichtet sehen das zu verfolgen, sondern nur wenns durch die Presse geht – und sich die Politik dann sogar noch vom „unabhängigen Staatsanwalt“ distanziert gegenüber den USA – dann … nennt sich das Realität.

Internationaler Haftbefehl gegen staatliche geheim-Enführer und zur-Folter-bringer? Wo kämen wir denn da hin.

Wenn dann auf der anderen Seite jemand der diese Landes-verräterischen und Schwur-brechenden Aktionen aufdeckt sich Vergewaltigungsvorwürfen gegenüber gestellt sieht, die 2 Staatsanwälte fallen lassen und erst die dritte eifrige einen internationalen Haftbefehl zur Befragung(!) ausstellt – in 3 Anläufen, Formfehler und so – … Dann passt doch was nicht.

Aber da tun die deutschen Politiker ja dann gerade gut dran sich auffallend zurück zu halten, bei der Verfolgung von letzterem.