Visit me elsewhere:

Medal of Honor Beta Impressions

Gerade mal kurz noch die offene Medal of Honor Beta gespielt bevor die heute Abend ausläuft.

Nichts besonderes. Werd ich mir nicht kaufen.

Wieder, wie die anderen “großen” Shooter-Produktionen, ein Aufstiegssystem bei dem man sich die Waffen etc. erstmal freischalten muss, was es Anfängern nicht gerade leichter machen dürfte.

Der Objective-Modus (Combat Mission) schien mir mehr nur gecampe zu sein; wer bzw. welches Team kann am besten Campen. (Ich war einer der guten Camber beim Verteidigen; beim Angriff liefs irgendwie auch ganz gut.)

Der Pointcapture-Modus war eher Chaos; ich bin dauernd aus irgend welchen Ecken erschossen worden. Auch wenn ich auch einige Kills gemacht habe hat sich kein Erfolgsgefühl eingestellt.

Das UI ist … naja, nicht toll. Die Ducken-Taste konnte ich glaube ich nicht einmal umbelegen; hatte sie jedenfalls in den Optionen nicht gesehen.

Den Artillerieschlag, den man per Fernglas rufen kann, gab es irgendwie so (Killstreaks?). Hatte nichts zum wählen dieser gesehen. Das könnte positiv für Neueinsteiger sein; nicht noch mehr Übermächtiges der anderen (wie in MW2).

Für mich war das ganze eher unspektakulär und nicht wirklich spaßig. Da bleib ich lieber bei meinen alten Shootern. W:ET, BFBC2, TF2.